Jugendbeteiligung formt den Bezirk und das wird so:

Die Ideen der 77 Jugendlichen für Neubau aus der PTS Burggasse und der EMS Neustiftgasse haben die Bezirksvorstehung zu Recht beschäftigt. Von den Vorschlägen kann viel umgesetzt werden oder entsprechende Schritte in Richtung Umsetzung getan werden:

- Rechtzeitig vor dem WM-Fieber: im Weghuberpark werden im Käfig die Spielfelder neu aufgeteilt. Im Volleyball-Bereich werden zwei Basketballkörbe eingerichtet, im Basket-/Fußballbereich wird es zwei Fußballtore geben. 

- Gegenüber der Volksschule Stiftgasse wird eine zusätzliche Bank aufgestellt.

- Im Josef Strauß-Park werden mehr überdachte Sitzplätze errichtet im Zuge der Umgestaltung. Das Salettl soll drei attraktiv gestaltete Sitzbereiche bekommen.

- Im Josef Strauß-Park wird ein zweiter Basketballkäfig eingerichtet.

- Im Josef Strauß-Park wird ein neuer Trinkbrunnen aufgestellt.

Josef Strauß-Park wird nun auch beim Käfig ein Mistkübel angebracht.

- In Neubauer Parks gibt es bereits Gratis W-LAN.

- Am Vorplatz der EMS Neustiftgasse wird ein Bereich überdacht werden - allerdings ist das ein größeres Projekt, das die Geduld der SchülerInnen noch etwas beanspruchen wird. Die Vorgespräche und Planungsvorschläge mit der MA 19 sind schon angelaufen.

- Die Möglichkeiten der Bezirksvorstehung, die Verkehrsberuhigung in der Burggasse voranzutreiben, werden ausgeschöpft. Der mobile Geschwindigkeitsmesser wird aufgestellt, eine Unterschriftensammlung unterstützt, ein entsprechender Antrag in der Mobilkommission weiterbearbeitet.

- Selbiges gilt für die Neustiftgasse - hier hat es bereits eine Unterschriftensammlung zu "Tempo 30 auf beiden Fahrspuren" gegeben.

 

 Der Bezirksvorsteher Markus Reiter und Stellvertreterin Isabelle Uhl erläutern die Umgestaltung im Josef Strauß-Park.

 

 

Copyright 2017 Verein für Partizipation in zukunftsorientierten Gestaltungsprozessen
Stuckgasse 8/7-8, A 1070 Wien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!