Ich mach mit in Neubau

Die Struktur von „Ich mach’ mit in Neubau“ ist seit Projektstart im Jahre 2003 einzigartig in Wien. Durch den mehrstufigen Beteiligungsprozess entscheidet jedes Kind selbst, ob es sich in seiner Freizeit einbringen möchte und mit welchem Schwerpunkt. Die Kinder werden eingeladen zur Teilhabe an der Bezirksgestaltung. Dabei kann jedes Kind das jeweils eigene Anliegen vertreten, es gibt kein Delegierten-System. Die Anliegen werden mit den Kindern besprochen und auf Bezirks-Zuständigkeit geprüft. Manche Anliegen - beispielsweise private - sind auf Bezirksebene nicht behandelbar; Kinder mit einem solchen Anliegen werden darin unterstützt, an Alternativen zu arbeiten. Jedes teilnehmende Kind kann sein Anliegen und seinen Gestaltungsvorschlag selbst vor VertreterInnen der Bezirksvorstehung bzw. in einer der Bezirkskommissionen/-ausschüsse vorstellen und wird dabei von PädagogInnen unterstützt und begleitet.
Zur Teilnahme an „Ich mach’ mit in Neubau“ sind alle Neubauer Schulen, konkret alle dritten und vierten Klassen der Volksschulen und alle ersten und zweiten Klassen der Mittelschulen beziehungsweise Gymnasien über das Projekt informiert und zur Mitarbeit eingeladen. Elternschreiben, Blog-Einträge und die „Beteiligungsprojekt-Hotline“ der Bezirksvorstehung und MachMit! sorgen für den nötigen Informationsfluss.
Copyright 2017 Verein für Partizipation in zukunftsorientierten Gestaltungsprozessen
Stuckgasse 8/7-8, A 1070 Wien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!